Historie

Die Geschichte der
S u. K Hock GmbH

Vor allem am Anfang richten die visionären Firmengründer das Unternehmen auf Innovationen und internationale Präsenz aus. Viele Unternehmen nutzen heute die entwickelten und neuen Produkte und Harzsysteme sowie Rohstoffe aus den erfolgreichen Innovationsprojekten. Mittlerweile sind daraus über 24 Patente entstanden. Aus dem Zwei-Frau/Mann-Betrieb im Gartenhäusl hat sich ein aufsteigendes Unternehmen mit aktuell 23 Mitarbeitern entwickelt, die täglich über 100 Kunden mit einer konstanten und guten Beratung und Betreuung bei ihren Projekten begeistern.

Gründung der S u. K Hock GmbH
2004 wagen Dr. Klaus und Susanna Hock den Schritt in die Selbstständigkeit. Dr. Hock, promovierter Chemiker und international anerkannter Forscher, funktioniert zusammen mit seiner Frau das Gartenhäusl in Regen zum Forschungslabor um. Hier führten sie bereits eine Beratertätigkeit aus und schlossen die ersten Kleinaufträge ab. Von diesem Zeitpunkt weg ist die Erfolgsgeschichte der S u. K Hock GmbH nicht mehr zu stoppen.
Vermarktung

Neben der Beratungstätigkeit und den eingegangen Kleinaufträgen bekam die S u. K Hock GmbH bereits ein Jahr nach der Gründung Entwicklungsaufträge zugesprochen. Außerdem entstand bereits das erste Patent mit Dennert Poraver auf Leichtbaupaletten mit Holzleim und es wurden weitere Patente mit ASK Chemie GmbH festgelegt, wobei auch ein Exklusivvertrag zum Verkauf von neuem Kunststoff geschlossen wurde. Die neu mit ASK entwickelten und patentierten Acrylharze wurden anschließend vermarktet.

Ausbau

Bereits 2006 wurde das Gartenhaus zu klein und Susanna und Klaus Hock bauten im Gewerbegebiet Metten in Regen die erste Produktionshalle, zwei Mitarbeiter wurden eingestellt. Immer dabei – die sieben Kinder des Ehepaares, die Firma ein Familienbetrieb, bei dem alle nach Kräften zusammenhelfen.

Außerdem wurde eine operative Firma gegründet, die Zentrum of Excellance (ZoE) GmbH & Co. KG.

Erstes Funktionsgebäude

Ein Jahr später wurde neben dem Bau der ersten Halle auch das erste Funktionsgebäude errichtet. Hierbei spielte die S u. K Hock als Familienbetrieb erneut eine große Rolle. Geleitet wurde nämlich das Bauprojekt von Herbert Hock, der als Architekt und gelernter Zimmermeister mit der nötigen Erfahrung den Ausbau in die Hand nahm. Unterstützt wurde er dabei von der gesamten Familie Hock, die mit vereinten Kräften das Bauvorhaben umgesetzt haben.

Präsenz zeigen

Im Ein - Jahres - Rhythmus erweitert sich die S u. K Hock GmbH. Bereits 2008 war es an der Zeit die Applikationsmöglichkeiten der entwickelten Systeme vorzustellen, die in den Patenten mit Dennert Poraver und ASK Chemie GmbH entstanden sind. Des Weiteren unterstützten wir die Studenten der Fachhochschule Landshut unter der Leitung von Prof. Huber, die ein neues Leichtbau-Skateboard entwickelt und hergestellt haben. Außerdem besuchte die S u. K Hock GmbH diverse Messen und machte sich in diesem Bereich bereits früh einen Namen.

Familienbetrieb

2009 steigen Sohn Franz-Josef und Tochter Eva-Maria fest in den Betrieb mit ein, ein innovationsbegeistertes, entwicklungsfreudiges Team, das den Betrieb und seine Geschäftsfelder ständig erweitert und vorantreibt.

Neues Geschäftsfeld

2010 eröffnet die Familie ein neues Geschäftsfeld. Nun können auch Harzsysteme für Privatkunden, Wieder-Verarbeiter und Kleinunternehmen im Online-Shop bestellt werden. Außerdem wurde 2010 der Bau der zweiten Halle begonnen, damit die Produktion und Lagerung entzerrt werden konnte. Des Weiteren wurden für REHAU in der Reihe Rauvisio Designstudien gestartet und zusammen mit Designpapst Dr. Oberascher fertiggestellt.

Digitalisierung des Verkaufmodells

Ein Jahr später wurde bereits der Bau der zweiten Halle abgeschlossen. Außerdem entschied man sich dazu, den Verkauf der Produkte zu digitalisieren und diese auf eBay anzubieten. Des Weiteren wurde neben der Produktion ein Gefahrgutlager errichtet.

neue Generation

Am Anfang des Jahres 2012 wurde das Gefahrgutlager mit Mitarbeitern, Kunden und den Bauunternehmen eingeweiht. Ein wesentlicher Meilenstein jedoch war die Übergabe der Geschäftsleitung an Franz-Josef Hock, der somit die neue Generation der S u. K Hock GmbH einleitete. Außerdem schloss zur selben Zeit Eva-Maria Hock Ihre Ausbildung mit Auszeichnung ab. Hierbei wurde sie für herausragende Leistungen geehrt und zählte zu den besten sechs Prozent aller Prüflinge. Der Generationenwechsel sorgte für einen frischen Wind im Unternehmen und entwickelte das familiäre, offene S u. K Hock GmbH von heute.

Kundenkontakte
2013 muss der Betrieb erneut erweitert werden, durch weitere Kundenkontakte entstehen neue Produktideen. Für die benötigte Rohstoffe wird zusätzlicher Lagerplatz benötigt. Durch die Kooperation mit einigen Polymerbetonfirmen entsteht ein effektivere Harzmischmaschine für Composite. Die Weiterentwicklung von Rezepturen für gefüllte Systeme wie Solid Surface, Oberflächenbeschichtungen oder Fußbodenbeschichtungen wird vorangetrieben.
Aufsplittung

Im Jahr 2015 wurden im Hintergrund des Unternehmens Änderungen vorgenommen. Aus den zwei operativen Firmen S u. K Hock GmbH und ZoE GmbH & Co. KG wird eine operative Firma S u. K Hock GmbH und eine Immobilienfirma ZoE GmbH & Co. KG. Des Weiteren wurde eine zusätzliche Kooperationsfirma mit Darius Kazenas gegründet. Außerdem wird Eva-Maria Hock-Szargan zur zusätzlichen Geschäftsführerin ernannt.

Präsenzsteigerung

12 Jahre nach der Gründung der S u. K Hock GmbH konnte man bereits auf eine erfolgreiche Firmenvergangenheit zurückblicken. Auf der K 2016, eine der größten Kunststoffmessen weltweit, konnte die S u. K Hock die Errungenschaften und Erfolge der letzten Jahre präsentieren. Vor allem aber zukunftsweisende Entwicklungen sorgten für Aufsehen und folglich für Kooperationsmöglichkeiten. Des Weiteren begann man mit exklusiven Private Label Produktionen, Abfüllungen und Versand, teils auch direkt zum Kunden!

(Familien-) Betrieb wächst

Bis zum Jahr 2017 mussten bereits benachbarte Lager und zusätzliche Büroräume angemietet werden. Außerdem übernahm Maria-Elisabeth Hock die Produktionsleitung im Unternehmen und Johannes Hock begann ein Chemie-Studium mit der Ausbildung zum Chemie-Laboranten. Des Weiteren starteten zu diesem Zeitpunkt bereits Abfüllungen und der Versand von exklusiven Private Label Produktionen.

Erneuter Ausbau

In diesen zwei Jahren mussten man das Firmengelände erneut vergrößern. Durch eine Zunahme der Mitarbeiter und der Kunden musste das Areal um eine weitere Produktions- und Lagerhalle sowie um ein Bürogebäude erweitert werden.

Expansion
Stetig steigend ist die Nachfrage von Kunden nach den Marken SKresin und SKfloor. Auch die Zahl der Private Label Kunden hat sich in der jüngsten Zeit vervielfacht. Durch neue Marken werden gezielt spezielle Kundengruppen angesprochen. Als weitere Meilensteine werden eine Niederlassung in der Schweiz eröffnet und Distributionen in Slowenien und Serbien etabliert.

Kontakt

So können Sie uns erreichen:





+49 9921 80 70 05





Montag - Donnerstag08:00 - 16:00
Freitag08:00 - 13:00
Samstag & Sonntaggeschlossen